Bioresonanztherapie







Dorntherapie











Schmerztherapie nach 
Liebscher & Bracht

Die BICOM Bioresonanzmethode ist ein spezielles Diagnose und Therapieverfahren, das auf den Erkenntnissen der Quanten- und Biophysik beruht. Dabei spielen die Teilchen- und Welleneigenschaften von Atomen eine zentrale Rolle. Das ist eine sanfte Therapie ohne Medikamente, die sich sehr gut bei Allergien, Neurodermitis, Umwelt- und Schwermetallbelastungen eignet. Auch bei bestimmten Schmerzzuständen oder zur Raucherentwöhnung kann diese Therapieform sinnvoll eingesetzt werden.

Das ist eine sanfte Wirbelsäulen und Gelenkstherapie, die bei Rücken und Gelenkschmerzen eingesetzt wird. Vor der Behandlung wird funktionelle Beinlängedifferenz gemessen und wenn nötig korrigiert. Die Wirbel, die sich nicht in ihrer normalen Position befinden werden durch den leichten Druck des Therapeuten und gleichzeitiger Bewegung des Patienten in die richtige Position gebracht. Alle Korrekturen erfolgen unter einer bestimmten Bewegung des Patienten, die auf einer Seite eine Dynamik bewirkt und auf der anderen Seite die Muskulatur beschäftigt.

Über 90 % aller Schmerzen im Bewegungssystem von unserem Gehirn auf Grund von muskulärfaszialen  Ungleichgewichten „geschaltet“ werden, um den Körper vor Arthrose, Bandscheibenvorfällen und anderen Schädigungen zu schützen(Alarm-Schmerzen). Diesem schmerzverursachenden Mechanismus wirkt die Liebscher & Bracht Therapie mit der eigens entwickelten „Osteopressur“ und den sogenannten „Faszien-Engpassdehnungen“ ursächlich und nachhaltig entgegen.

Chinesische Akupunktur







Ohrakupunktur







Schröpfen

Die chinesische Akupunktur als Teil der traditionellen chinesischen Medizin ist eine klassische naturheilkundliche Reiztherapie, die die Selbstregulationskräfte des Körpers aktiviert und in Gang setzt. Sie sollen Krankheiten vorbeugen, heilen oder lindern. Unter Akupunktur versteht man das Nadeln und Brennen(Moxibustion). Die Basis der Akupunktur bilden die Theorien von Yin und Yang sowie die der fünf Elemente (Wandlungsphasen). Man geht davon aus, dass im Körper die Lebensenergie (Qi) in den Energiebahnen (Meridianen) fließt und den Körper mit lebensnotwendiger Energie versorgt.

 das ist eine Sonderform der Akupunktur, hier wird eine Teilstruktur des Körpers im Sinne  von Reflexzonen dargestellt, über die der Gesamtorganismus beeinflusst werden kann. Die Ohrakupunktur kann alleine oder aber  als ergänzende Maßnahme mit der Körperakupunktur kombiniert werden.

Besonders gut lassen sich z.B. Schmerzen, Übergewicht, Allergien, Sucht und psychovegetative Erkrankungen behandeln.

ist ein mehr als 5000 Jahre altes Therapieverfahren. 

Das Ziel des Schröpfens ist es die Selbstheilungskräfte des Körpers in Gang zu setzen oder zu stärken, wenn diese selber dazu nicht mehr in der Lage sind.

Dabei werden spezielle Schröpfgläser mit Unterdruck auf der Haut aufgebracht, die je nach Behandlungsform auf der Hautoberfläche bewegt( Schröpfmassage) oder mit einer Dauerposition ca. 20 Min. die betreffende Geweberegion anregen.

 

ANWENDUNGSGEBIET

- Stoffwechselaktivierung 
- Durchblutungsstörung

- Schmerzlindering

- Entspannung

Fußreflexzonentherapie
(Fußreflexzonenmassage)

FUSSREFLEXZONENTHERAPIE

Diese Therapiemethode zählt zu den ganzheitlich orientierten Behandlungsverfahren.

Die Reflexzonenmassage wird zudem als Entspannungsangebot im Bereich Wellness geschätzt, eignet sich aber auch zur Gesundheitsvorsorge und als klinische Begleitmaßnahme zur Verbesserung der Lebensqualität chronisch kranker Menschen.

Vor allem folgende Beschwerden können mit der Fußrefexzonentherapie unterstützend behandelt werden:

-Haltungs- und Überlastungsschäden

- muskuläre Verspannungen

- Verdauungsbeschwerden

- Kopfschmerzen verschiedener Art und Herkunft

- Lymphatische Belastungen vor allem bei Kindern

- Krämpfe verschiedener Ursachen

                                                                                          RÜCKENSCHMERZEN - DORNTHERAPIE IN MAINHAUSEN/ SELIGENSTADT
Schmerzfrei mit der Dorntherapie.
Dorntherapie ist eine sanfte Wirbelsäulen und Gelenkstherapie. Diese effektive Methode hat sich in den letzten Jahren wie keine andere alternative Behandlungstechnik bei Rücken und Gelenkschmerzen durchgesetzt. Bei dieser Therapie soll die behandlungsbedürftige funktionelle Beinlängedifferenz korrigiert werden und Wirbeln, die sich nicht in ihrer normalen Position befinden durch leichten Druck des Therapeuten und gleichzeitiger Bewegung des Patienten in die richtige Position zurückgebracht. Da aus jedem Wirbel ein Nervenpaar austritt das in gleichen Körpersegment liegende Organ- und Gewebebereiche versorgt, würden gleichzeitig positive Wirkungen auf diesen Bereich erzielt. So kann sich die Dysfunktion eines Wirbels auf den gesamten Meridianverlauf und dessen Funktionskreise auswirken und Beschwerden verursachen und deshalb ist die Dorn- Methode in der traditionellen chinesischen Medizin sehr nützlich. Es gibt direkte Zuordnungen von einzelnen Gelenken und Wirbeln zu Meridianen und deren Funktionskreisen. Energieleere und Fülle, Yin und Yang, 5 Elemente, Kreislauf der Förderung und Kontrolle, Organuhr und Schichtverbindungen werden mit ihren Zusammenhängen in der Dorn- Therapie angewandt.
Alle Korrekturen erfolgen unter einer bestimmten Bewegung des Patienten, die auf einer Seite eine Dynamik bewirkt und auf der anderen Seite die Muskulatur beschäftigt.
Man geht immer nur bis an die Schmerzgrenze des Patienten d.h. die Korrekturen erfolgen so fest wie die Schmerzen des Patienten es zulassen können.
Diese Methode ist ungefährlich, hat wenige Kontraindikationen und kann bei JUNG und ALT angewandt werden. Sie erfordert Mitarbeit des Patienten, so dass dieser in die Heilungsprozesse mit einbezogen werden kann.
Anschließend wird eine energetisch- manuelle Rückenmassage durchgeführt. Die kann energetische, seelische und körperliche Blockaden lösen und eignet sich gut zu einer Muskelentspannung.
                                                                       




                                                                                           GESUND DURCH DEN WINTER
 
                                                                                            BIORESONANZ WINTERKUR (nach Dr. Hennecke)                                                                               

Im Winter bringt die Bioresonanztherapie Licht und Schwung in die dunkle Jahreszeit. In dieser Vitalitätskur werden die Vitalität, Immunität und Stoffwechsel aktiviert.
Dem Winter ist das Element Wasser zugeordnet, daher werden auch bei der Behandlung der Nieren und Blasenmeridian nach der chinesischen Medizin unterstützt.
Im Optimalfall schützt uns unser Immunsystem vor Eindringlingen wie Viren, Bakterien und Pilzen. Aber ein derart komplexes System ist auch anfällig. Ob nun Stress, Schlafmangel, die Einnahme von Medikamenten oder bestehende chronische Erkrankungen die Ursachen sind, die Folge ist immer dieselbe: Eine geschwächte Abwehrkraft. Aber auch persönliche Sünden wie Rauchen und zu viel Alkohol können eine Rolle spielen, ebenso wie Umweltfaktoren, z. B. Feinstaub, Ozon und Lärm. Einen Mangel an Abwehrkräften beklagen häufig gerade Büromenschen, die sich viel drinnen aufhalten und sich wenig bewegen. 
Neben äußeren Einflüssen wird die Schlagkraft unseres Immunsystems auch von unserem natürlichen Alterungsprozess beeinflusst. Ab der zweiten Lebenshälfte lässt die Aktivität unserer Abwehrzellen natürlicherweise nach. Aber auch Kinder fangen sich schnell einen Infekt ein, denn ihr Immunsystem ist noch nicht vollständig entwickelt.
Schon bevor eine neue Erkältungswelle durch das Land zieht, können wir unsere Immunität unterstützen und unsere Abwehr rechtzeitig dagegen rüsten.
Mit Bioresonanz-Winterkur haben Sie bestimmt eine gute Wahl getroffen. Bicom Bioresonanztherapie ist sowohl schmerzfrei als auch nebenwirkungsfrei!